Kampagne


Bisher ist das Münsterland gentechnikfrei gewesen. Und die Gentechnik kommt auch nicht von alleine, sie kommt nur, wenn die Landwirte aus dem Münsterland das wollen.


Die Entscheidung liegt bei den Landwirten.

 
Möchten Sie dafür verantwortlich sein, wenn es sich herausstellen sollte, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel Krankheiten erzeugen?
 

Möchten Sie in Ihrer Produktion abhängig sein von Konzernen wie Monsanto?
 

Wir meinen, dass die Gentechnik in der Landwirtschaft für das Münsterland keine Vorteile bringt, und dass die Risiken recht hoch sind.
 

Deswegen möchten wir uns zusammen mit Landwirten aus dem Münsterland dafür einsetzen, dass die hiesige Landwirtschaft gentechnikfrei bleibt.
 

Ähnlich wie in anderen Regionen in Deutschland sammeln wir Unterschriften von Bauern. Sie erklären schriftlich, in ihren Betrieben keine Gentechnik einzusetzen.
 

Darüber hinaus führen wir Informationsabende und Diskussionsrunden durch und möchten uns dafür einsetzen, dass gentechnikfreie Futtermittel besser verfügbar sind.

 

Machen Sie mit!

 

Sie können die Selbstverpflichtungserklärung herunterladen und lesen.
 

Sie können die Projektinfos herunterladen und lesen:
Projektinfo Nr. 1: Lebensmittel regional und gentechnikfrei produzieren und vermarkten

Projektinfo Nr. 2: Gentechnik in der Landwirtschaft – Fragen und Antworten

 

Hier können Sie aktuelle Einladungen zu Veranstaltungen herunterladen.
 

Sie möchten regelmäßig über unsere Kampagne informiert werden und Einladungen zu Veranstaltungen und Diskussionsrunden bekommen?

 
Dann können Sie uns hier eine eMail schreiben

 

 

 

 

Diese Kampagne wird gefördert von der

 


Für die Unterstützung bedanken wir uns herzlich!